Wiss. Programm


ab 09:00 Uhr Anmeldung
10:00-10:30 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. med. Helmut Zühlke, Coswig

Grußworte
Torsten Zugehör,
Oberbürgermeister Lutherstadt Wittenberg

Prof. Thomas Schmitz-Rixen, Frankfurt, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

10:30-12:00 Uhr Einführung in das Thema

Vorsitz: Claus-Dieter Heidecke, Greifswald; Martin Stockmann, Lutherstadt Wittenberg

1. Gefäßmedizin / Panvaskuläre Medizin - Versuch einer Definition
Peter Bruch, Berlin

2. Septische Gefäßmedizin - Epidemiologie, Inzidenz- und Klinische Manifestation
Andreas Laipple, Berlin

3. Einfluss differenter Bakterienspezies auf die Protheseninfektion
Peter Kujath, Kiel

4. Radiologische Diagnostik in der septischen Gefäßmedizin
Robert Damm, Magdeburg

5. Septische Gefäßkomplikationen der Intestinalarterien
Zuhir Halloul, Magdeburg

6. Welche Aufgaben hat der Viszeralchirurg bei retroperitonealen Infektionen?
Frank Meyer, Magdeburg

12:00-13:00 Uhr Mittagspause
und Besuch der Industrieausstellung
13:00-14:15 Uhr Wertigkeit von Ersatzmaterialien in der Infektsituation

Vorsitz: Carsten Bünger, Berlin; Erhard Kiffner, Baden-Baden

7. Autogene Rekonstruktion
Helmut Zühlke, Coswig

8. Alloplastisches Material - gibt es infektresistente Prothesen?
Markus Kleemann, Lübeck

9. Können silberbeschichtete Transplantate Infektionen vermeiden?
Andrej Udelnow, Dessau

10. Allogenes und xenogenes Ersatzmaterial
Olaf Richter, Leipzig

11. Endovaskuläre Bridgingverfahren bei tiefer Infektion
Karl-Heinz Orend, Ulm

14:15-14:30 Uhr Kaffeepause
und Besuch der Industrieausstellung
14:30-16:00 Uhr Therapie

Vorsitz: Karl-Heinz Orend, Ulm; Thomas Bürger, Kassel

12. Therapie von infizierten Aortenstents
N.N.

13. Aortitis – ein besonderer Fall nach EVAR
Carsten Bünger, Berlin

14. In-Situ Rekonstruktion der aortalen Strombahn – hat der extraanatomische Bypass ausgedient?
Ralph-I. Rückert, Berlin

15. Müssen Aortenstents immer komplett entfernt werden?
Helmut Zühlke, Coswig

16. Spezielle Maßnahmen bei Infektion der Inguinalregion
Thomas Karl, Bad Friedrichshall

17. Muss jede infizierte Kunststoffprothese sofort explantiert werden?
Martin Storck, Karlsruhe

18. Aortale Komplikationen nach intravesikaler Bacillus Calmette-Guérin (BCG) Behandlung
Matthias Bürger, B. Raude, M. Schomaker, A. Greiner, JP Frese, Berlin

19. Paradigmawechsel in der Therapie des Diabetes mellitus Typ II
Peter Mertens, Magdeburg

16:00-16:30 Uhr Kaffeepause
und Besuch der Industrieausstellung
16:30-18:10 Uhr Varia

Vorsitz: Eric P. M. Lorenz, Berlin; Peter Dollinger, Berlin

20. Therapie bei infiziertem Nahtaneurysma
Roland Zippel, Herzberg

21. Antiseptische Spülung von chirurgischer Naht?
Axel Kramer, Greifswald

22. Radiogene Gefäßläsionen
Erik Schlöricke, Heide

23. Lokale Infektion mit Lebensgefahr nach Varizenoperation
Thomas Bürger, Kassel

24. Das Schicksal der Gefäßprothesen bei der Majoramputation
Gregor Görtz, Herzberg

25. Lebensbedrohliche Infektion bei Lymphödem
Johannes Ehrig, Lutherstadt Wittenberg

26. Infektion in der Herzchirurgie
Dietrich Metz, Coswig

(Pro Vortrag 12 Minuten Redezeit, 3 Minuten Diskussion)

19:30 Uhr Abschlussessen im Brauhaus Wittenberg

© 2005-2019 by MCE - Medical Congressses & Events
Impressum und Datenschutzerklärung